Technische Übersetzungen mit CAT-Tools anfertigen

Technische Übersetzungen mit CAT-Tools

 

 

CAT-Tools, ins Deutsche übersetzt als "Werkzeuge für computerunterstützte Übersetzung" sind Computerprogramme, die den Humanübersetzer vor allem bei der Anfertigung von technischen Übersetzungen unterstützen. Sie können die Effizienz von technischen Übersetzungen steigern.

 

In erster Linie geht es darum, dass der Übersetzer anhand der bereits von ihm angefertigten technischen Übersetzungen eine Datenbank anlegen kann, auf die er bei künftigen ähnlichen Aufträgen zurückgreift. Sollten gleiche oder ähnliche Textstellen erneut zu übersetzen sein, erinnert das Programm den Übersetzer daran, wie er die gleiche Stelle bei den vorherigen Aufträgen übersetzt hatte. Der Übersetzer kann nun die vorherige technische Übersetzung übernehmen oder eine neue Übersetzung eingeben und auch bestimmen, ob die neue Version die alte ersetzen soll.

 

Vorteile von CAT-Tools liegen auf der Hand: Die technischen Übersetzungen werden immer besser, bis hin zur Perfektion und der Kunde kann sogar durch eine eigene Terminologieliste dazu beitragen, dass die Konsistenz der Übersetzungen gleich bleibt.

 

Der Nachteil für den Übersetzer sind die hohen Anschaffungskosten. Einzelplatzlizenzen kosten bei dem Marktführer um die 600 Euro. Hinzu kommen Kosten für die Software-Schulung, es sei denn, der Übersetzer eignet sich das umfangreiche Programm durch das Selbststudium selber an.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Online Übersetzungsbüro | Übersetzungen & Lektorat in alle Sprachen